News

Spende an die Sozialstiftung Bamberg

Isabell Fink von der Sozialstiftung Bamberg mit dem symbolischen NWS-Spendenscheck

Förderung des Onko-Sport-Projektes

Eine weitere Spende der diesjährigen Aktion „Spenden statt Schenken“ geht an die Sozialstiftung Bamberg.
Diese hat im Jahr 2018 die Initiative „Wunschbaum“ ins Leben gerufen, in denen Patienten, Angehörige sowie Bewohner ihre Wünsche zu Maßnahmen äußern können, die anderweitig nicht finanzierbar sind. Die „Nutznießer“ sind kleine Patienten in der Kinderklinik, Eltern von Frühchen, Patienten auf der Palliativstation, Patienten in Ausnahmesituationen und Bewohner des Zentrums für Senioren.

Mit einer Spende von 2.000 Euro unterstützt die NWS das Projekt Onko-Sport, welches speziell für Brustkrebs-Patientinnen erstellt wurde. Mit einer vom RKI geschätzten jährlichen Neuerkrankung von ca. 69.700 Fällen ist Brustkrebs die häufigste Krebsart bei Frauen. Auch wenn Chemotherapien und Bestrahlungen den Krebs bekämpfen, leiden viele Patientinnen unter neurologischen und psychischen Beeinträchtigungen sowie unter Bewegungsschmerzen. Die gezielte Bewegungstherapie des Onko-Sports hilft, die Lebensqualität zu verbessern, die Selbständigkeit zu erhalten, die Nebenwirkungen und die Rezidivquote zu reduzieren und den Betroffenen eine schnellere Rückkehr in den Lebensalltag zu ermöglichen.