News

Grosser Preis des Mittelstandes 2021

Miriam Wittig, Betriebsleiterin Nord und Prokuristin der NWS Sicherheitsservice GmbH, und Florian Zachmayer, Geschäftsführer der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH, präsentieren stolz die Urkunde zur Erreichung der Jurystufe 2021 sowie in Erinnerung an den schönen Abend 2020 die im letzten Jahr erhaltene Auszeichnung als Finalist.

Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft erreicht erneut die Jurystufe

Seit 1995 verleiht die Oskar-Patzelt-Stiftung jährlich den bedeutendsten deutschen Wirtschaftspreis „Großer Preis des Mittelstandes“. Als einziger Wirtschaftspreis in Deutschland betrachtet er nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern bewertet das Unternehmen als Ganzes, in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.

Bereits im Jahr 2020 wurden wir für den „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert und haben es bis zur Finalisten-Stufe geschafft.

„Jetzt erst recht!“ ist das Jahresmotto der diesjährigen Auszeichnung –
und unser Ansporn.
Nachdem wir in diesem Jahr neben 4.673 weiteren Unternehmen für den „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert wurden, freuen wir uns riesig, zu den 667 nominierten Unternehmen zu gehören, welche die 2. Stufe, die Juryliste, erreicht haben.

 

DIE 5 KRITERIEN ZUR ERREICHUNG DER JURYSTUFE WAREN:
1.Gesamtentwicklung des Unternehmens
2. Schaffung/ Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
3. Modernisierung und Innovation
4. Engagement in der Region
5. Service und Kundennähe, Marketing

Insgesamt 13 Jurys werden in den nächsten Monaten entscheiden, welche dieser Unternehmen sich bei der Bekanntgabe am 18. September 2021 über die begehrte Auszeichnung freuen dürfen.

Juryliste 2021